Unternehmens-Geschichte

Professionelle Bildprodukte

1847 nahm der Berliner Unternehmer Theodor Teichgräber fotografische Chemikalien zur Entwicklung von Collodiumplatten in das pharmazeutische Sortiment seiner Drogengroßhandlung auf. Das war die Geburtsstunde von Tetenal.

1910 wurde das Warenzeichen TETENAL für ein Entwicklungskonzentrat eingetragen und wurde damit zum Namensgeber der Firma und der gesamten Produktpalette.

1925 platziert sich Tetenal mit Röntgenplatten und -Chemikalien im sich neu entwickelnden Markt der medizinischen Radiologie.

1962 kam das erste Tetenal-Produkt für die Druckvorstufe auf den Markt. Neben Fotografie und Medizinbild etabliert das Unternehmen damit sein drittes Geschäftsfeld.

 

Innovationen mit ökologischem Anspruch

1982 bringt Tetenal das erste PE-beschichtete Schwarz-Weiß-Fotopapier unter dem Namen TT-Speed auf den Markt.

1987 vereinfacht Tetenal die Diafilmentwicklung mit seiner E 6-3-Bad-Technologie – bis heute in Dunkelkammern ein absolutes Spitzenprodukt der professionellen Farbfotografie.

1992 werden im Rahmen des Tetenal-Forschungsprogramms safe chem einige Produkte mit verbesserter Arbeitssicherheit und Umweltverträglichkeit auf den Markt gebracht. Formalinfreie Stabilisierbäder im Finishing-, Minilab- und Fachlaborbereich sind ein Beispiel ebenso wie Minilabprozesse (C 41 SLR, RA-4 CD SLR) mit niedrigsten Regenerierraten. 1998 kommen die anwenderfreundliche Minilabproduktlinie Ergoline und die professionelle Produktlinie Colortec mit geruchsfreien und allergiereduzierten Formulierungen hinzu.

1993 setzt Tetenal neue ökologische Maßstäbe: Als erster Hersteller in Deutschland bieten wir unseren gewerblichen Kunden einen Kreislauf von Produktversorgung und -entsorgung an.

Im Medizinbildbereich bringen wir den ersten Spezialentwickler für die Mammographie Roentoroll RA heraus, der die Möglichkeiten der Krebsvorsorge verbessert. Mit Roentoroll AC, dem ersten hydrochinon- und glutaraldehydfreien Röntgenentwickler für alle Filmtypen, sowie Innovationen im Dentalfotobereich stärkt Tetenal seine Position als Spezialist für die „Röntgen-Fotografie".

1995 wird das Tetenal Qualitätsmanagement-System nach DIN ISO 9001 zertifiziert.

 

Vom Datenträger zum Papierbild

1996 tritt Tetenal als einer der ersten Anbieter mit Tintenstrahldruckprodukten der Marke Spectra Jet auf den Markt. Zahlreiche Produktinnovationen für die professionelle Bilderzeugung folgen. Tetenal zählt heute im professionellen Ink-Jet-Druck weltweit zur kleinen Gruppe technologieführender Unternehmen.

2000 Mit seiner G-Chem-Technology gelingt es Tetenal, Prozesschemikalien als Feststoffe und damit Produkte in Granulat -, Tabletten- oder Perlen-Form mit einzigartigen Leistungsparametern herzustellen. Für den Minilabbereich werden Produkte entwickelt, die in Anwenderfreundlichkeit, Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Verarbeitungsgeschwindigkeit wegweisend sind.

2003 Tetenal baut sein Produktportfolio im Large Format Printings (LFP) weiter aus. Für die bereits mehrfach prämierten Spectra Jet-Medien entwickelt das Unternehmen maßgeschneiderte ICC-Profile. Tetenal nimmt die hochwertigen EPSON LFP-Drucker in sein Angebot auf und bietet ein umfassendes Servicepaket für Aufbau, reibungsfreie Integration der Drucker in die Arbeitsprozesse sowie Schulungen an.

2006 Tetenal übernimmt von der Konica Minolta Photo Imaging Europe GmbH alle Lieferungen von Verbrauchsmaterialien sowie das komplette Servicedienstleistungspaket für Minilabs in Deutschland und Europa.

Darüber hinaus baut Tetenal seine Kooperation mit Kodak mit der Belieferung der Kodak Express Digital Solutions Partner weiter aus. Tetenal übernimmt die Distribution der Kodak Aerial Imaging Filme und Chemikalien in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten.

Zur Photokina 2006 stellt Tetenal das Tetenal ecojet Tabletten-System vor, ein bis heute weltweit einzigartiges, patentgeschütztes System für Konica Minolta Digitallabs.

 

Fotos in ihrer schönsten Form

2011 startet Tetenal mit seiner Marke SILVERBOOK die Produktion von hochwertigen, handgearbeiteten Fotoalben über den eigenen Online-Shop DIE ALBENMANUFAKTUR.

2016 Tetenal übernimmt den Vertrieb von Kodak Negativ Color Fotopapieren in Europa und strebt dabei partnerschaftlich den Erhalt der bisherigen Vertriebsstrukturen an.

2017 Tetenal öffnet einen neuen Markt für alle Ink-Jet Dienstleister: Direktdruck auf Metallplatten für Ink-Jet Großformatdrucker.

 

 

Unternehmens-Geschichte

Professionelle Bildprodukte

1847 nahm der Berliner Unternehmer Theodor Teichgräber fotografische Chemikalien zur Entwicklung von Collodiumplatten in das pharmazeutische Sortiment seiner Drogengroßhandlung auf. Das war die Geburtsstunde von Tetenal.

1910 wurde das Warenzeichen TETENAL für ein Entwicklungskonzentrat eingetragen und wurde damit zum Namensgeber der Firma und der gesamten Produktpalette.

1925 platziert sich Tetenal mit Röntgenplatten und -Chemikalien im sich neu entwickelnden Markt der medizinischen Radiologie.

1962 kam das erste Tetenal-Produkt für die Druckvorstufe auf den Markt. Neben Fotografie und Medizinbild etabliert das Unternehmen damit sein drittes Geschäftsfeld.

 

Innovationen mit ökologischem Anspruch

1982 bringt Tetenal das erste PE-beschichtete Schwarz-Weiß-Fotopapier unter dem Namen TT-Speed auf den Markt.

1987 vereinfacht Tetenal die Diafilmentwicklung mit seiner E 6-3-Bad-Technologie – bis heute in Dunkelkammern ein absolutes Spitzenprodukt der professionellen Farbfotografie.

1992 werden im Rahmen des Tetenal-Forschungsprogramms safe chem einige Produkte mit verbesserter Arbeitssicherheit und Umweltverträglichkeit auf den Markt gebracht. Formalinfreie Stabilisierbäder im Finishing-, Minilab- und Fachlaborbereich sind ein Beispiel ebenso wie Minilabprozesse (C 41 SLR, RA-4 CD SLR) mit niedrigsten Regenerierraten. 1998 kommen die anwenderfreundliche Minilabproduktlinie Ergoline und die professionelle Produktlinie Colortec mit geruchsfreien und allergiereduzierten Formulierungen hinzu.

1993 setzt Tetenal neue ökologische Maßstäbe: Als erster Hersteller in Deutschland bieten wir unseren gewerblichen Kunden einen Kreislauf von Produktversorgung und -entsorgung an.

Im Medizinbildbereich bringen wir den ersten Spezialentwickler für die Mammographie Roentoroll RA heraus, der die Möglichkeiten der Krebsvorsorge verbessert. Mit Roentoroll AC, dem ersten hydrochinon- und glutaraldehydfreien Röntgenentwickler für alle Filmtypen, sowie Innovationen im Dentalfotobereich stärkt Tetenal seine Position als Spezialist für die „Röntgen-Fotografie".

1995 wird das Tetenal Qualitätsmanagement-System nach DIN ISO 9001 zertifiziert.

 

Vom Datenträger zum Papierbild

1996 tritt Tetenal als einer der ersten Anbieter mit Tintenstrahldruckprodukten der Marke Spectra Jet auf den Markt. Zahlreiche Produktinnovationen für die professionelle Bilderzeugung folgen. Tetenal zählt heute im professionellen Ink-Jet-Druck weltweit zur kleinen Gruppe technologieführender Unternehmen.

2000 Mit seiner G-Chem-Technology gelingt es Tetenal, Prozesschemikalien als Feststoffe und damit Produkte in Granulat -, Tabletten- oder Perlen-Form mit einzigartigen Leistungsparametern herzustellen. Für den Minilabbereich werden Produkte entwickelt, die in Anwenderfreundlichkeit, Ökologie, Wirtschaftlichkeit und Verarbeitungsgeschwindigkeit wegweisend sind.

2003 Tetenal baut sein Produktportfolio im Large Format Printings (LFP) weiter aus. Für die bereits mehrfach prämierten Spectra Jet-Medien entwickelt das Unternehmen maßgeschneiderte ICC-Profile. Tetenal nimmt die hochwertigen EPSON LFP-Drucker in sein Angebot auf und bietet ein umfassendes Servicepaket für Aufbau, reibungsfreie Integration der Drucker in die Arbeitsprozesse sowie Schulungen an.

2006 Tetenal übernimmt von der Konica Minolta Photo Imaging Europe GmbH alle Lieferungen von Verbrauchsmaterialien sowie das komplette Servicedienstleistungspaket für Minilabs in Deutschland und Europa.

Darüber hinaus baut Tetenal seine Kooperation mit Kodak mit der Belieferung der Kodak Express Digital Solutions Partner weiter aus. Tetenal übernimmt die Distribution der Kodak Aerial Imaging Filme und Chemikalien in Europa, Afrika und dem Mittleren Osten.

Zur Photokina 2006 stellt Tetenal das Tetenal ecojet Tabletten-System vor, ein bis heute weltweit einzigartiges, patentgeschütztes System für Konica Minolta Digitallabs.

 

Fotos in ihrer schönsten Form

2011 startet Tetenal mit seiner Marke SILVERBOOK die Produktion von hochwertigen, handgearbeiteten Fotoalben über den eigenen Online-Shop DIE ALBENMANUFAKTUR.

2016 Tetenal übernimmt den Vertrieb von Kodak Negativ Color Fotopapieren in Europa und strebt dabei partnerschaftlich den Erhalt der bisherigen Vertriebsstrukturen an.

2017 Tetenal öffnet einen neuen Markt für alle Ink-Jet Dienstleister: Direktdruck auf Metallplatten für Ink-Jet Großformatdrucker.

 

 

© Tetenal Europe GmbH
  • Deutsch
  • English